Unsere Projekte 2019

die Projekte  Nr. 13, 18, 30, 31, 35, 37, 40, 42, 53, 55, 59,60, 62 und 66 (s. unten Projekte 2018 und früher) werden auch 2019 fortgesetzt.

40/2019 Gesamtschule Fischbach

Die H9 der Gesamtschule Fischbach besuchte, gefördert von der Bürgerstiftung, einen EscapeRoom in Frankfurt, wo die Kinder in 3 Gruppen in 3 verschiedenen Räumen in Teamarbeit rechtzeitig die Lösung zum Verlassen des Raumes finden sollten. Durch diesen Event wurde die Teambildung der Klasse und die Integration neuer Mitschüler erheblich verbessert. Lesen Sie dazu den Bericht der Schule unter Berichte zu unseren Projekten

34/2019: SV Fischbach, Juli 2019

Die erfolgreiche Saison der Fischbacher Mädchen-mannschaften sollte mit einer mehrtätigen Abschlussfahrt in den Kletterpark Wetzlar gekrönt werden. Doch für manche Geschwisterkinder aus sozial schwächer gestellten Familien wäre die Teilnahme aus finanziellen Gründen nicht möglich gewesen.

Barbara Völkel, Integrationsbeauftragte des SV Fischbach fand bei der Bürgerstiftung schnell offene Ohren für Hilfe. Dank einer Spende von 400 Euro konnten alle 50 Mädchen aus den drei Mannschaften und auch Geschwisterkinder aus zwei Jungenmannschaften an den Saisonabschluss-fahrten teilnehmen.

44/2019: Junge Künstler (Skulpturen), Stadthalle, 29. Mai 10.00 h:

Am Mittwoch, 29.Mai um 10 Uhr werden nach Bauplan angefertigte Monster die Stadthalle erobern, dicht gefolgt von einer Elefantenherde! Ausgemachtes Ziel ist die Innenansicht "was in unseren Köpfen vorgeht". Nach dieser wahrlich erhellenden Einsicht wenden sich stelzenartige Mensch- und Tiergestalten (nach Giacometti ) mit drahtigen Figuren (nach Picasso) einem riesigen Meeres-bewohner zu, um sich vor der Vermüllung der Weltmeere zu entsetzen. Skulpturierte Ytongsteine, allen voran eine YOUTUBE Stele, müssen umrundet werden, Windspiele geben den Ton an und verzauberte Bäume zeigen ihre wollige Rinde.

Neugierig? Dieses und noch Vieles mehr erwartet Sie!

Dreihunderteinundneunzig aufgeregte Künstlerkinder aus sechs Schulen haben mit ihren LehrerInnen ihr Bestes gegeben. Wie immer erhält jedes Kind eine Urkunde und die Schule ein

Preisgeld von 700 Euro für die Bildung.

Für die Jury konnten wir Christa Steinmetz und Christian Hack gewinnen.

Bis bald - Kay Möller

21/2019 MINT-Spitzen, Plenarsaal des Rathauses, 20. Mai 2019, 11.00 h:
Ehrung von 85 Schülerinnen und Schülern für besondere Leistungen in den MINT-Fächern.

Die Preisverleihung erfolgte in 6 Gruppen, näheres dazu in "Aktuelles zu MINT-Spitzen"

8/2019: PriMA-Preisverleihung
am 15.5.2019 in der Cafeteria des Rathauses.
PriMA ist der
Preis für Mitmacher und Aktive in den Hauptschulzweigen und der Anne-Frank-Schule, der dieses Jahr zum 7. Mal verliehen wurde. 7 Schüler und Schülerinnen wurden für besondere Leistungen in den Bereichen Lernerfolge, Sozialverhalten (z.B. Hilfe für Mitschüler, Respekt für Mitschüler und Lehrer), Übernahme von Aufgaben im Schulalltag (z.B. Schulsanitätsdienst, Kiosk, Spielzeugausgabe) und eigenständiges Arbeiten ausgezeichnet.

Im Bild 5 Geehrte (2 waren verhindert), Frau Klos (Lehrerin der Gesamtschule Fischbach), Bürgermeister Kündiger, Stefan Haid (Leiter Eichendorffschule), Dr. Kübel, Kay Möller und Dr. Bonczkowitz (Bürgerstiftung Kelkheim)
 

Osterspende für bedürftige Senioren

Dies Bild zeigt die Sammlung an Lebensmitteln, die als Osterspende den gleichen Bedürftigen gebracht werden, die auch zu Weihnachten eine Lebensmittelspende erhielten.

70  Schülerfirma EDS: Schüler der Eichendorffschule haben die Schülerfirma REGames gegründet und Main Spiel, ein Brettspiel mit Wissenskarten über den Main-Taunus-Kreises entwickelt. Wir haben 20 Exemplare davon vorab gekauft, um die Anschubfinanzierung der Firma zu verbessern.

66/2019 Digitale Helden

Digitale Helden sind Schüler der Klassen 9/10 (und eine betreuende Lehrkraft), die mit Material der Firma Digitale Helden gGmbH dazu ausgebildet worden sind, jüngeren Schülern zu helfen, sicher mit sozialen Netzwerken umzugehen. Dazu gehört vor allem der Umgang mit Cybermobbing, aber auch das Respektieren der Privatsphäre von sich und anderen und das Vermeiden von peinlichen Situationen durch das Posten nachteilhafter Fotos.

Die Bürgerstiftung Kelkheim finanziert den drei weiterführenden Schulen in Kelkheim die Ausbildung von Lehrern und Schülern zu digitalen Helden durch die Digitale Helden gGmbH. Die AG Digitale Helden der Eichendorffschule hat jetzt ihre Ausbildung beendet und wird in der nächsten Zeit in den jüngeren Klassen die Problematik der sozialen Netzwerke und ihr Hilfeangebot für Fragen und Probleme (regelmäßigen Sprechstunden) erklären. Foto: Herr Haubl (rotes Swetshirt) mit Mitgliedern der AG Digitale Helden informieren Dr. Börries Kübel (Bürgerstiftung, rechts oben) und Herrn Stefan Haid (Schulleiter) über den Stand der Digitalen Helden.

Foto: Horst Ackermann  

37/2019 Grundschulen: Zum Thema "Gewaltprävention" finanzierten wir der Pestalozzischule im Februar eine Aufführung und ein Workshop mit dem Theater 3D

34/2019 Sportvereine: Die TuS Hornau erhält von uns einen Zuschuss zur neuen Wippe für den dortigen Spielplatz.

Unsere Projekte 2018

20.12.2018 Experimentalvortrag Dr. Heywang in der Gesamtschule Fischbach:
                   Versuche mit Kerzen

Passend zur Jahreszeit hielt der Chemiker Dr. Heywang auf Einladung der Bürgerstiftung in der Gesamtschule Fischbach einen spannenden Experimentalvortrag mit Kerzen. Zuerst verblüffte er, wie aus einer Kerze mit Spiegeln die Anzahl für einen Adventskranz oder einer Lichterkette zu sehen sind. Weitere Experimente waren die Kerzenwippe, die unterschiedliche Wärmeleitfähigkeit von Eisen und Kupfer, von unterschiedlich großen Nägeln in einer Kerze, von kaltem und heißem CO2 auf das Verlöschen einer kleinen und einer großen Kerze im selben Gefäß und diverse weitere. Der Knalleffekt zum Schluss war der Löschversuch von brennendem heißen Wachs mit Wasser, der selbst bei einer kleinen Menge zu einer beachtlichen Feuererscheinung führt (NICHT NACHMACHEN !!)

Weihnachtspakete für Bedürftige

Dank einer Spenderin und unseres Sozialfonds konnte der Förderverein der Bürgerstiftung 3 bedürftigen Familien mit Lebensmittelpaketen bzw. im AWO-Seniorenheim drei Bewohnern mit Geschenktüten mit süßem Gebäck und hochwertigen Säften eine große Freude machen. Die 3 Lebensmittelkartons, die Geschenktüten und Säfte füllten einen großen Kofferraum voll aus.
Frau Dr. Bonczkowitz schrieb der Spenderin nach der Übergabe des ersten Paketes

Liebe Frau xxx, die Freudenschreie müssten heute zu Ihnen gedrungen sein. Selbst die Milch war für die Empfängerin was Beglückendes. Morgen werden die beiden anderen Kartons abgegeben und für die AWO habe ich drei große Geschenktüten mit Ihren Süssigkeiten und Säften gefüllt. Die gehen morgen an die Richtigen so wie Sie es gewünscht haben.  Herzlichen Dank für Ihre  Spenden.  Auf jeden Fall bereiten Sie sechs alten Kelkheimern, die es nötig haben,  große Freude.     Dr.Hildegard Bonczkowitz

68: Kioskwagen für das
      AWO-Seniorenwohnheim

      Im AWO-Seniorenwohnheim in Kelkheim sind zahlreiche Bewohner bettlägerig und können den Kiosk des Heims deshalb nicht für kleinere Einkäufe aufsuchen. Mit einem Kioskwagen können den Bewohnern Bedarfsgegenstände, Zeitschriften, Schokolade und dgl. zur Auswahl in ihr Zimmer gebracht werden.
Die Bürgerstiftung hat unterstützt von Herrn Herbert Grombach und der Schreinerei Kleinsorge einen Kioskwagen erbauen lassen und am 19.Dez. der AWO übergeben.

Bild: Herr Grombach (3.v.l.), Frau Dr. Bonczkowitz und Herr Dr. Kübel mit Frau Janzen (2.v.l.) und Herrn Schreiber (r. außen) von der Heimleitung und einem Bewohner des Seniorenheims.

Förderverein der Bürgerstiftung Kelkheim unterstützt Fischbacher Fußballer.

 

Die Fischbacher Kicker können auf eine erfolgreiche letzte Saison zurückblicken. Neben der Ersten Mannschaft und dem Mädchenteam, holten auch die B-Jugendspieler am Ende der letzten Saison den Meistertitel. Einige der 14 Fußballmannschaften organisierten eine Abschlußfahrt. Damit alle Kinder und Jugendlichen, die sich hoch engagiert und motiviert für ihren Verein eingesetzt haben, auch an den jeweiligen Mannschaftsfahrten teilnehmen konnten, half der Förderverein Bürgerstiftung Kelkheim finanziell nach.
 
Gerade Kinder-und Jugendliche aus finanzschwächeren Familien konnten nicht den vollen Betrag für den mehrtägigen Ausflug leisten und hätten somit nicht mitfahren können. Für diese begeisterten Kicker war die finanzielle Unterstützung des Fördervereins der Bürgerstiftung gut angelegt. "Ich freue mich sehr für diese Kinder und Familien, dass wir so ein wunderbares soziales Engagement in unserer Gemeinde haben, " so der erste Vorsitzende des SV-Fischbach, Stephan Völkel.
Mit der Bürgerstiftung Kelkheim und ihrem Förderverein haben wir verläßliche Partner an Bord holen können, auch um die Kinder-und Jugendarbeit im Verein nachhaltig zu unterstützen.
(privat-Photo mit spielenden und badenden Kindern /Jugendlichen auf der Saisonabschlußfahrt des SV-Fischbach an der Nordsee).

8/2018 PriMA Am 29. Mai 2018 wurden 8 Schüler/-innen der Eichendorffschule, davon 4 aus der
           Intensivklasse, und 6 Schüler/-innen der Anne-Frank-Schule mit dem Preis für Mitmacher
           und Aktive (PriMA)
für besondere Leistungen im Lauf des Schuljahres ausgezeichnet.
           Unter dem neuen Namen PriMA können diese Auszeichnung nicht nur Hauptschüler
           erhalten sondern ab 2018 auch Schüler der Anne-Frank-Schule. 

66: Digitale Helden
     Die "Digitale Helden gGmbH" bietet Schulen an, Schüler der Mittelstufe zu "Digitalen Helden"
     auszubilden, die dann ihr Wissen an Schüler der Grundstufe weitergeben. Die "Digitalen
     Helden" lernen, Risiken im Umgang mit dem Internet, insbesondere den sozialen Medien, zu
     erkennen und zu vermeiden und wie man sich gegen Angriffe in sozialen Medien wehren kann.
     Die Bürgerstiftung hat den weiterführenden Schulen in Kelkheim angeboten, die Kosten für die
     Ausbildung Digitaler Helden im 1. Jahr zu übernehmen. Alle drei Schulen haben das
     Angebot angenommen.

65: Erich-Rohan-Preis des Vereins für Christlich-jüdische Zusammenarbeit (CJZ):
      Der CJZ vergibt jährlich einen Preis an Schulen für besondere Arbeiten über die
      Judenverfolgung durch die Nazis (Erich-Rohan-Preis). Wir unterstützen die Finanzierung.

64: Kühlwagen für die Hattersheim-Hofheimer Tafel
     
Die Hattersheim-Hofheimer Tafel, bei der sich auch zahlreiche Kelkheimer Haushalte günstig
      mit Lebensmitteln versorgen, benötigt ein neues Kühlfahrzeug. Die Bürgerstiftung hat einen
      kräftigen Zuschuss zu den Anschaffungskosten zugesagt.

63: Albert von Reinach Grundschule   
      Kelkheim-Fischbach 2018

Calliope Mini – Programmieren in der Grundschule

Die Mission von CALLIOPE ist es, jedem Schulkind in Deutschland ab der 3. Klasse einen spielerischen Zugang zur digitalen Welt zu ermöglichen.

Im Dezember 2017 startete die ING-Diba eine Spendenverdoppelungsaktion für Calliope Mini Computern: Sie übernimmt 50% der Kosten für einen Klassensatz der Minis, sofern die ersten 50% des Spendenbeitrages bereits anderweitig aufgebracht wurden. Auch an der Albert-von-Reinach Schule in Kelkheim-Fischbach wurden zwei Eltern darauf aufmerksam. Martin Ball und Michael Küpper schlossen sich mit dem Förderverein und dem Elternbeirat zusammen. Marcus Reichert kam als dritter dazu und stellte den Kontakt zur Bürgerstiftung Kelkheim her. Kurzum, die Spendeninitiative wurde eröffnet, die Bürgerstiftung Kelkheim übernahm großzügig den einen Spendenanteil und die ING-Diba den zweiten Teil zur Anschaffung eines Klassensatzes der Mini Computer, also 25 Stück.

Aber mit der Anschaffung war es nicht getan, nun musste eine AG oder ein Projekt her, um die Schüler in der Praxis mit den Computern vertraut zu machen. Gut dass in diesem Jahr an der Albert-von-Reinach Schule wieder eine Projektwoche vom 07.-09.2018 geplant war. So fanden sich die drei Väter zusammen und organisierten die erste Projektgruppe mit 14 Schülern der 3. und 4. Klassen. Das Interesse war riesig, die Schüler wollten bereits am zweiten Tag lieber weiter programmieren, als in die Pause zu gehen. Von automatisch einschaltenden Fahrradrücklichtern über Würfel, Kopfrechentrainer für das Einmaleins und musikalischer Untermalung mit „tauchenden Entchen“ war alles mit dabei. Die meisten waren traurig, als es nach drei Tagen schon wieder zu Ende ging. Einige der Schüler bestellten sich gleich einen eigenen Calliope für zu Hause.

Prima, dass nach dieser zunächst einmaligen Projektwoche jetzt Kontinuität angeboten werden kann. Der Schulleiter Herr Köhler konnte für das kommende Jahr Herrn Böcher für die Leitung einer Calliope AG gewinnen. Somit werden weitere 14 Kinder in den Genuss einer schon sehr frühen Programmiererfahrung kommen. Damit ist die Albert-von-Reinach Schule eine der ersten Grundschulen in Hessen, die Unterricht in Informatik und Programmieren bereits in der Grundschule anbieten kann.

Einen großen Dank an die Bürgerstiftung für die Unterstützung des Projektes, den Förderverein und die Schulleitung sowie die Eltern, die dieses Projekt erst möglich gemacht haben.

Text: Michael Küpper, Martin Ball, Marcus Reichert
Mehr Bilder dazu unter Calliope mini - Programmieren in der Grundschule

59/2018 Mountainbike School der GSF: Die von der Bürgerstiftung finanzierten Helme werden fleissig benutzt, sowohl bei anspruchsvollen Touren wie beim Training auf der Anlage im Mühlgrund. Das bringt Verschleiß mit sich, weshalb wir die Gruppe auch 2018 mit neuem Material unterstützen.

Fotos: Gesamtschule Fischbach 

21/2018 MINT-Spitzen: Bericht zur Preisverleihung am 8. Mai
Bericht Preisverleih29180508.docx
Microsoft Word-Dokument [24.2 KB]
44/2018 Junge Künstler: Stimme und Gesang
Ablauf der Veranstaltung "Junge Künstler 2018" mit dem Programm der teilnehmenden Schulen
Junge Künstler 2018 Ablauf und Darbietun[...]
PDF-Dokument [71.6 KB]

Unsere Projekte 2017

die Projekte  Nr. 8, 11, 12, 16, 18, 21, 30, 31, 35, 36, 37, 42, 43, 44, 50, 53 und 57 (s. unten Projekte 2016, 2015 und früher) werden auch 2017 fortgesetzt.

62/2017: Expertikus AG in der Albert-von-Reinach-Schule
Wir fördern ein neues naturwissenschaftliches Projekt in der Albert-von-Reinach-Schule durch Übernahme der halben Kosten: In der Expertikus AG werden die Kinder durch Fachkräfte auf einfache naturkundlichen Fragestellungen gebracht, deren Lösung sie dann durch Experimente herausfinden sollen. Dazu erhalten sie natürlich auch Hilfestellungen. Siehe dazu den Bericht links.
Projektbericht_Expertikus AG.pdf
PDF-Dokument [100.4 KB]

35/2017 Mittagsmahl geht jetzt schon ins 5. Jahr. Im Schuljahr 2017/18 geben wir für 10 Hauptschüler der Eichendorffschule einen Zuschuss zum täglichen gemeinsamen Mittagessen, denn ohne diesen Zuschuss könnten sie sich die Teilnahme daran finanziell nicht leisten.

Das Foto zeigt den Speisesaal mit der Essensausgabe der Schulkantine. Die Schüler im Bild sind zufällig und kein Hinweis auf die von uns unterstützten Schüler.

61. Kim Salmon für Aktion Sühnezeichen Friedensdienste:

Kim Salmon aus Kelkheim wird für Aktion Sühnezeichen Friedensdienste ab September ein Jahr lang in Tschechien in der Gedenkstätte Terezin (ehemaliges KZ Theresienstadt) deutschsprachige Besuchergruppen betreuen. Zu ihren Aufgaben gehören auch die Ausarbeitung und Durchführung von Führungen und pädagogischen Programmen, die Mitarbeit an Publikationen sowie die Arbeit mit Zeitzeug*innen.
Die Bürgerstiftung Kelkheim unterstützt Kim dabei mit einer Patenschaft während ihrer Zeit in Tschechien

 

8/2017  Kelkheimer kluge Köpfe: Am 13.6. fand dieses Jahr die Auszeichnung von
9 Hauptschülern als kluge Köpfe in der Cafeteria des Rathauses Kelkheim statt. Die 9 haben sich durch gute Leistungen im schulischen Bereich bzw. durch besonderes  Engagement für das Zusammenleben in der Klassengemeinschaft ausgezeichnet.    

21/2017 MINT-Spitzen: Die 5. Preisverleihung fand am 16. Mai 2017 in der Stadthalle statt,
             s. Seite "Aktuelles zu MINT-Spitzen

44: Junge Künstler 2017
Film und Fotos der Vorführungen von 5 Grundschulen am 12. Mai 2017 in der Stadthalle

59: Fahrradwerkstatt und Mountainbike-Gruppe der Gesamtschule Fischbach: Lions Kelkheim und andere stifteten 20 Fahrräder, wir stifteten 20 Fahrradhelme dazu, ohne die die Gruppe nicht in die Sättel steigt. Am 28.3. wurden uns und 2 Vertretern von Lions die Räder und Helme vorgeführt. (Bildmitte: Frau Dr. Bonczkowitz, Herr Schäfer/ Lions, Kay Möller)

 

 

Schüler führen mit den neuen Rädern und Helmen ihre Fertigkeiten vor

Unsere Projekte 2016

30/2016 Musikpädagogik an 4 Grundschulen: Lars Aulerich, ein Musikpädagoge, führt mit den Kindern der Grundschulklassen in der Nachmittagsbetreuung Musikprojekte durch, die z.B. aus Spielen zu Musik, Gesang, Texten zu Musik, Improvisation von Musik bestehen. A
Auch 2017 wird dieses Projekt fortgeführt und Lars erhält dabei Verstärkung durch Marius.

57  Ferienspiele der Stadt Kelkheim: Zuschuss zu den Teilnahmenahmekosten für Beürftige

55  Gesamtschule Fischbach/ "Elternpraktikum"

"Elternpraktikum"
Die Gesamtschule Fischbach ließ 27 Mädchen und Jungen im Alter von 15 bis 17 Jahren mit "Babysimulatoren" drei Tage lang erleben, wie es ist, ein Baby versorgen zu müssen. Die Erfahrungen, die die jungen "Eltern" dabei machten, sind im Bericht anbei geschildert.
Elternpraktikum.pdf
PDF-Dokument [6.9 KB]

52: Mannschaftsbus für die DLRG-Ortsgruppe Kelkheim

26.10.2016 Andreas Vogl, der Vorsitzende der DLRG Ortsgruppe Kelkheim stellt den neuen DLRG-Mannschaftsbus vor, der mit Unterstützung durch die  Bürgerstiftung Kelkheim, Mainova und  Taunussparkasse  beschafft wurde. Rückseitig zeigt der Bus die Logos der 3 Förderer.

36/2016 Integration: 10.7.2016

Wir übernahmen das Startgeld für die 3 Mannschaften Renault, BMW und Onyx der Sprachintensivklasse der Gesamtschule Fischbach beim 21. ArQue Quadro-GP, einemStaffellauf von Teams aus Klassen und Vereinen um die Stadtmitte Süd (Fotos Wolfgang Bonczkowitz und Börries Kübel)

21/ 2016 MINT-Spitzen: Zum 4. Mal Verleihung von Urkunden und Preisen an 78 Schüler und
     Schülerinnen der Eichendorffschule, Gesamtschule Fischbach und des Privatgymnasiums
     Dr. Richter für herausragende Leistungen in den MINT-Fächern,
s. Aktuelles zu MINT-Spitzen

Kelkheimer kluge Köpfe 2016: Laura, Sanaa, Ashu, Samira, Farzana, Kristina, Patrick, Iman, Maciej, Robin, Armin, Samantha, Janine, Aida und Johanna. (Foto: M. Honerkamp)

08/2016  Kelkheimer kluge Köpfe

Urkunden und Buchgutscheine überrreichten wir im Rathaus an 16 Schulkinder aus den H-Zweigen der Eichendorff-Schule und der Gesamtschule Fischbach für besondere Leistungen und Engagement. Ausgezeichnet wurde auch der Einsatz im sozialen Miteinander und besonders fleißiges und erfolgreiches Lernen.

Nach der Begrüßung durch uns  und einem Grußwort des Bürgermeisters Kündiger wurden die Urkunden und Gutscheine mit einem großen Lob an die stolzen 16 Kinder verteilt. Die Eltern und Lehrer begleiteten die Kinder und gemeinsam klang das Fest bei Saft und Brezel aus.

 

44/2016 "Kleine Künstler" Ehrung am 24.5. in der Stadthalle. Die Grundschüler haben unter
     dem Motto "Fälscherwerkstatt" Bilder im Stil berühmter Maler gemalt, s.a.
"Wir in der Presse"

55 Gesamtschule Fischbach

Malte Anders, Homologie
Kabarettistisches Schulprogramm über Homosexualität, Ausgrenzung und Anders-Sein.
Aufführung in der Gesamtschule Fischbach für alle 9. Klassen am 14. April 2016
MalteAnders-Homologie.pdf
PDF-Dokument [4.0 MB]

Französischkurs Klasse R9/10 und  G9a: Besichtigung von Colmar, Bericht dazu s. Berichte zu unseren Projekten

54   Bücherei der Pestalozzischule

Übergabe des Schecks an die Bücherei der Pestalozzischule mit Ausstellung der beschafften Bücher

Die Bücherei der Pestalozzischule konnte mit einer Spende von 400 Euro 41 neue Bücher beschaffen, darunter so unterschiedliche und interessante Titel wie Mein Lotta-Leben (2 Bände), Sternenschweif (3 Bände), DORK Diaries (3 Bände), Beast Quest (4 Bände), Miss Braitwhistle (2 Bände), Der magische Blumenladen (2 Bände) Hirnzellen im Hinterhalt, Geniale Tiere und ihre Tricks sowie weitere naturkundliche Titel.

53   Vorlesen für Senioren
       Ab Ende April besuchen 2 Damen der Bürgerstiftung alle 2 Wochen im Wechsel die
       BewohnerInnen der AWO und lesen ihnen ca. 1/2 Stunde kurze Geschichten vor.
       Wir wollen ein gleiches Arrangement auch in der K&S-Seniorenresidenz einrichten.

52   Mannschaftskleinbus der DLRG  Die DLRG muss ihren alten Mannschaftskleinbus
       verschrotten. Wir unterstützen die Beschaffung des neuen Busses mit 2 000 Euro

51    Förderung junger Musiker
       
Das Apollo-Quartett - 4 junge Streicherinnen, davon 2 aus Kelkheim - hat eine Einladung zu
        einer Studien- und Konzertreise nach Buenos Aires bekommen. Wir unterstützen gerne
        diese für die weitere Entwicklung der Musikerinnen bedeutsame Chance.

49  AngeWANDte Kunst:
     Die Klasse 2b erschuf ein Kunstwerk für die Räume in der städtischen Betreuung im

     Bürgerhaus. Die Künstlerin Silke Offermann erstellte das Gesamtkonzept und leitete

     über drei Monate das Projekt. Mit ihr lernten die Kinder zuerst den Künstler James Rizzi

     und seine Maltechnik kennen und erschufen dann erste Skizzen. Sie gestalteten eine

     Stadt mit Hochhäusern, Ufos und in den Fenstern fanden die Selbstbildnisse einen Platz.

     Alles wurde auf Tapetenrollen übertragen, ausgeschnitten und auf die Wände gebracht,

     farbig ausgemalt und umrandet.

     Zur Einweihung wurden Eltern, Lehrerinnen, Schulleitung, Betreuerinnen und der Vorstand

     der Bürgerstiftung eingeladen, der Bürgermeister hielt eine Ansprache und zerschnitt

     feierlich das Band und die mächtig stolzen Kinder zeigten uns ihr Kunstwerk.

     Es ist wunderschön geworden.
     Die Bürgerstiftung übernahm die Kosten des Projektes. Fotos: Rainer Tertnig

Unsere Projekte 2015

50   Theater Platypus in der Max-von-Gagern-Schule mit dem Mitmach-Stück:
       "The clown who lost his circus"

37/2015 Englischkurs Pestalozzischule Die Englisch AG für die Klassen 1-2 der Pestalozzischule bietet Schülern einen lebendigen und vielseitigen Zugang zur Fremdsprache Englisch. Hier machen Kinder ihre ersten Begegnungen mit der Sprache in Gruppen von bis zu 10 Teilnehmern, die durch qualifizierte, erfahrene Englisch-Muttersprachler geleitet werden. In der AG werden durch Singen, Spiele und andere, motivierende Übungen ein Grundwortschatz aufgebaut und geläufige Ausdrucksweisen vermittelt. Dabei stehen Hören, Verstehen und Sprechen im Vordergrund, sodass die Schüler die Möglichkeit haben, ein natürliches, sicheres Sprechen in einem spielerischen Umfeld zu entwickeln.

8 / 2015 Kelkheimer kluge Köpfe: Auszeichnung von 7 Schülern und Schülerinnen der Eichendorffschule, Klasse H 7/8 am 17.7.2015 für besonders gute Referate. Mit diesem Projekt wollen wir Hauptschüler zu guter Mitarbeit als Voraussetzung für einen guten Abschluss anspornen.

48 Neue Friedhofsglocke Fischbach: Die Bürgerstiftung hat einen Zuschuss von 1.000 Euro zu den Kosten  für die neue Friedhofsglocke gegeben.

35/ 2015 Schulmittagessen
Für den Hauptschulzweig der EDS wurde ab Schuljahr 2013/14 ein gemeinsames Mittagessen zu günstigen Preisen eingeführt.
Wir bezuschussen die Essenskosten für einige Schüler, die sonst nicht am gemeinsamen Essen teilnehmen könnten. Das gemeinsame Mittagessen ist ein wichtiger Beitrag zur Integration und zur gesunden Ernährung der von uns geförderten Schüler.

 

30/2015 Musikpädagogik an 4 Grundschulen: Lars Aulerich, ein Musikpädagoge, führt mit den Kindern der Grundschulklassen in der Nachmittagsbetreuung Musikprojekte durch, die z.B. aus Spielen zu Musik, Gesang, Texten zu Musik, Improvisation von Musik bestehen. Durch die Ko-Finanzierung der Bürgerstiftung konnte dieses von der Stadt Kelkheim an einer Schule begonnene Projekt seit 2012 auf vier Grundschulen ausgedehnt werden und wird auch 2015 weiter geführt.

Bild: Lars Aulerich (im blauen T-shirt) mit Kindern der Grundschule Sindlinger Wiesen beim Imitieren von Geräuschen, z. B. von Tieren, mit Musikinstrumenten

45 Zukunftswerkstatt: Die Anne-Frank-Schule hat eine Zukunftswerkstatt eingerichtet, in der sich Schülerinnen und Schüler vor dem Schulabschluss über Berufsmöglichkeiten informieren können. Die Bürgerstiftung hat die Möblierung dazu finanziert.

 

In der Zukunftswerkstatt der Anne-Frank-Schule: Ein Schüler im Beratungsgespräch mit Herrn Fritsche, Arbeitsagentur Bad Homburg

44  Kleine Künstler:

      Kunstprojekte mit Schülern an den Grundschulen, in 2015 Gedichte an 3 Schulen

Gedichte der Albert-von-Reinach-Schule, Max-von-Gagern-Schule und Rossert-Schule
Hier finden Sie die besten Gedichte aus den drei Schulen. Sie wurden bei der Preisverleihung am 29.5. im Rathaus vorgetragen.
GEDICHTE 2015.doc
Microsoft Word-Dokument [32.0 KB]

140 Schülerinnen und Schüler der Albert-von-Reinach-Schule, Max-von Gagern-Schule und Rossertschule dicht gedrängt vor dem Plenarsaal des Rathauses. Hier wurden am 29.5. in einer kleinen Feierstunde die Urkunden für die jungen Dichter/-innen und der Scheck für die 3 Schulen überreicht.

47  Flüchtlingshilfe: Zusammenkünfte zur Integration in die örtliche Gemeinschaft, z.B.
       Friedensessen am 20.2.2015 (s. Bilder)

46  Flüchtlingshilfe: Vermittlung von Sach- und Kleiderspenden sowie von Hilfen bei Behörden
    

Unsere Projekte 2014

41   Hilfe für Tafelkunden aus Kelkheim
       Kelkheimer Berechtigte können bei der Tafel in Hofheim günstig Lebensmittel

       bekommen. Wir unterstützen diesen Personenkreis zusätzlich mit einem

       Fahrtkostenzuschuss.

36/ 2014 Schreibmaterial für die Schule:

Nur mit dem richtigen Material (Stifte, Blöcke, Hefte, Lineal, Leim und Schere usw.) kann man am Unterricht erfolgreich teilnehmen. Damit die Lehrerin bei fehlendem Material aushelfen kann, haben wir dieses Jahr für die Intensivklasse der Max-von-Gagern-Schule (Kinder aus Afghanistan, Kroatien, Pakistan, Slowenien,Syrien) einen entsprechenden Fundus der benötigten Materialien nach Wunschliste der Lehrerin besorgt (und das Kaufhaus Rita Born hat dazu noch eine Spende beigesteuert). Das Bild zeigt die Übergabe eines Tisches voll Schulmaterial durch Dr.Kübel, Schatzmeister der Bürgerstiftung an Frau Babic und die Intensivklasse der Max-von-Gagern-Schule.

28/ 2014 Betreuung Migrantenkinder
      Die kath. Kirchengemeinde Hl. Dreifaltigkeit, der SV Fischbach und die Bürgerstiftung

      Kelkheim  haben für die Kinder der Gemeinschaftsunterkünfte Ruppertshain und

      Fischbach die "kleinen Ruppertshainer Ferienspiele" konzipiert. Es gibt vier Tage mit

      Sport, einen Besuch in der "Grünen Schule" im Palmengarten, einmal schnippeln die

      Kinder heimisches Gemüse für eine  Gemüsesuppe und einmal kochen sie Couscous
      mit duftenden Gewürzen und backen lecker dekorierte Muffins zum Dessert.
      Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Reng und ihren Helfern, Frau Reuling, Frau

      Kamm, Frau Korschinowski und Frau Albers!
      (
hier ein Bericht zum Palmengarten)

Muffins backen bei den Kleinen Ruppertshainer Ferienspielen

40.  Trommelkurs für Hauptschüler in Fischbach
       Ein Trommelkurs stärkt Rhythmusempfinden, Koordination, Gemeinschaft und damit
       das Selbstwertgefühl. Wir finanzieren der Hauptschule in Fischbach einen Trommelkurs
       mit dem authentischen Fachmann Dr. Facko Traore, der aus Westafrika stammt.

39.  Deutsches Rotes Kreuz: Mit einem kräftigen Zuschuss der Bürgerstiftung helfen wir    

       dem Roten Kreuz, die Anschaffung eines neuen Mannschaftswagens zu finanzieren.

Übergabe des Schecks zur Finanzierung des neuen Mannschaftswagens: B. Kübel, H. Bonczkowitz, M. Menke

38.  Senioren

      Im AWO-Wohnheim übernehmen wir die Kosten für ein Hochbeet, an dem

      Bewohner/innen mit engeschränkter Bewegungsfähigkeit Blumen und Pflanzen pflegen

      können ohne sich bücken zu müssen. Dies bereichert das Leben dort.

AWO-Bewohner bepflanzen ihr neues Hochbeet

37 Bewegung in der Schule: Drums Alive, Zumba, Abenteuerturnen - das sind die
     Stichworte zu  3 Kursen, die wir an der Pestalozzischule unterstützen. Dabei wird
     Bewegung und Koordinationsfähigkeit der Kinder mit Rhythmus und Fantasie gefördert,
     s. dazu nachstehenden Artikel der Kelkheimer Zeitung vom 27.3.2014

KZ20140327.pdf
PDF-Dokument [472.2 KB]

35/ 2014 Schulmittagessen
       Für den Hauptschulzweig der EDS wurde ab Schuljahr 2013/14 ein gemeinsames
       Mittagessen zu günstigen Preisen eingeführt. Wir bezuschussen die Essenskosten für
       einige Schüler, die sonst nicht am gemeinsamen Essen teilnehmen könnten, so
      dass diese nur einen Eigenbetrag von 1 € pro Essen bezahlen.

34.  100-m-Laufbahn für SV Fischbach und die Fischbacher Schulen: Der SV
      Fischbach wird eine 100 m Laufbahn zur Mitbenutzung durch die Fischbacher Schulen
      errichten. Wir schließen einen Teil der Finanzierungslücke mit einem erheblichen
      Zuschuss.

33.  Teambildung/ Gewaltprävention/ Selbstbewusstwein: Wir finanzieren verschiedene
       Kurse an Kelkheimer Schulen, die diesem Ziel dienen:
   1) Das kleine Ich bin Ich, ein Projekt zur Stärkung der Persönlichkeit im Bereich
       sozialer Kompetenzen, zur Steigerung der Selbständigkeit und des Selbstvertrauens
       sowie zum Einüben von Konflikt- und Streitlösungsstrategien. Die Stärkung dieser
       personalen "Schutzfaktoren" dient der Prävention gegen Anwendung von Gewalt und
       Ausweichen auf Suchtmittel. Es wird vom Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe
       des MTK gegen Kostenübernahme für die Klassen 3 und 4 durchgeführt.
       Wir ermöglichen der Grundschule Sindlinger Wiesen dieses Projekt durch Übernahme
       von ca. einem Drittel der Kosten. 
   2) Gemeinsam stark sein, ein ähnliches Projekt für die Pestalozzi-Schule   
   3) Naturschule Hessen, Teambildung für Klassen durch gemeinsame Spiel- und Sport-
       Aktivitäten in der Natur

31/ 2014 Eintrittskarten für Schulklassen

Zur Förderung der Bildung von Kindern aus der Grundschule und den weiterführenden Schulen finanzieren wir die Eintrittskarten für Bildungseinrichtungen und Museen für Allgemeinbildung, Kunst und Kultur, z.B. Staatstheater Wiesbaden (s. Kelkheimer Zeitung 16.4.2014, S. 11), Papagenotheater, Städel, Museum Kelkheim, Schloss Freudenberg, Bibelmuseum.

Ebenso fördern wir Besuche von Einrichtungen im naturwissenschaftlich-mathematischen Bereich: ExperiMinta, Opelzoo, Senckenberg, Palmengarten, Mathematikum Gießen
(s. Projekt Nr. 16).

Wir fördern auf Antrag des Lehrers/der Lehrerin den Eintritt des Klassenverbandes oder der Arbeitsgemeinschaft.

26/ 2014 Anne-Frank-Schule:
      Mit dem Projekt MiHaF ermöglicht die Bürgerstiftung Kelkheim der Anne-Frank-Schule,
      einen dringenden Bedarf ihrer Schüler zu erfüllen, nämlich Mittagessen, 
      nachmittägliche Hausaufgabenbetreuung und pädagogische Freizeitgestaltung.
      Da der MTK dafür bisher keine Planstelle bewilligt hat, übernehmen wir deren Kosten
      seit 2012/13.
Im Schuljahr 2013/14 übernehmen wir die Kosten für zwei Teilzeitkräfte.   

25/ 2014 "Bewegte Pause" ist ein Angebot zur Bewegung mit verschiedenen Sportgeräten,
       z.B. Pedalos, Indiaka und andere Ballspiele, Einräder, Jongliermaterial,   
       Balancierscheiben.

       Die Bürgerstiftung übernimmt bezuschusst dieses Jahr die Anschaffung solcher Geräte
       für die Schule in den Sindlinger Wiesen.

21/ 2014 MINT-Spitzen: Wir wollen herausragende Leistungen in Mathematik, Informatik,

Naturwissenschaft, Technik fördern. Das können Arbeiten von einzelnen oder Gruppen zu einem über den Unterricht hinaus gehenden Thema in diesen Fächern sein, wobei die Bürgerstiftung die Kosten der dafür benötigten Materialien trägt, aber auch außergewöhnliche Leistungen innerhalb des Unterrichts.

Die erste Preisverleihung an 43 Schüler der Eichendorffschule und des Privatgymnasiums Dr. Richter fand am 24.6.2013 im Rathaus Kelkheim statt.
Bei der zweiten Preisverleihung im Juli 2014 - wiederum im Rathaus Kelkheim - wurden 76 Schülerinnen und Schüler von 3 Kelkheimer Schulen (Eichendorff, Fischbach, Dr. Richter) geehrt. 

18/ 2014 Lesepaten: Die Lesepaten üben mit ihren Schützlingen Lesen, um deren Lesekompetenz zu steigern. Dazu gehen sie 1 x pro Woche für 1 bis 1 1/2 Stunden zu ihren Schützlingen in die jeweilige Schule. Diese können sich auswählen, welche Bücher sie lesen wollen und zum Teil auch vorgelesen bekommen. Der/die Lesepate/-in spricht mit den Kindern über den gelesenen Text zur Kontrolle, ob sie das gelesene auch verstehen. Folgende Lesepatenschaften sind derzeit im Einsatz:

  6 Lesepaten/-innen in der Anne-Frank-Schule
  2 Lesepaten/-innen in der Albert-von-Reinach-Grundschule in Fischbach
  1 Lesepatin in der Nachmittagsbetreuung der Max-von-Gagernschule
  1 Lesepate in der Nachmittagsbetreuung der Grundschule Sindlinger Wiesen
  2 Lesepatinnen im Hauptschulzweig der Gesamtschule Fischbach

Wir suchen noch Lesepaten und –patinnen für die Rossertschule in Ruppertshain, für die Pestalozzischule und für die Eichendorffschule H5/6.

12/ 2014 Einige Mitglieder des Psychotreffs mit geringem Einkommen können ihren Kostenanteil für die Guppenaktivitäten des Psychotreffs nicht selbst tragen. Hierfür geben wir finanzielle Unterstützung.  

 

11/ 2014 Sozialfonds (ab Mai 2011): Der Förderverein der Bürgerstiftung hat einen Sozialfonds eingerichtet, der bedürftige Mitbürger bei Ferienspielen, Jugendbegegnungen und in besonderen Notfällen finanziell unterstützt. Anträge dafür sind an das Sozialamt der Stadt Kelkheim zu richten.

8/ 2014 Kelkheimer kluge Köpfe: Ab diesem Jahr haben wir den Modus der Preisvergabe
    an Kelkheimer kluge Köpfe in der Hauptschule geändert. Es werden nicht die besten
    Abschlusszeugnisse bewertet sondern Schüler aller H-Klassen können bei besonderen
    Leistungen - einzeln oder in Gruppen - einen Gutschein mit Urkunde erhalten. Damit soll
    die Motivation zu Lernen und Mitarbeit bei ALLEN Hauptschülern gefördert werden.
    Im Juli erhielten 4 Schüler und Schülerinnen der H9 Urkunden und Preise für ihre
    Leistungen als Gruppenleiter Mathematik.
    Die erste Preisvergabe im neuen Schuljahr ging an 2 Gruppen der Klassen H7 / 8 der
    Eichendorffschule für die jeweils beste Fotostory auf Englisch, die sie im Rahmen einer
    Projektwoche erstellt hatten.

 

Projekte 2013

36. Schreibmaterial für die Hauptschule: Nur mit dem richtigen Schreibmaterial (Stifte,
      Blöcke usw.) kann man am Unterricht erfolgreich teilnehmen. Aber oft haben die
      Hauptschüler das nötige Material nicht dabei. Damit die Lehrer dann aushelfen können,
      haben wir einen Fundus der benötigten Materialien nach Wunschliste der Lehrer besorgt
     (und das Kaufhaus Rita Born hat dazu noch eine Sachspende beigesteuert).

14/2013: SchuB-Klasse der EDS zum 3-tägigen Besuch in der Probierwerkstatt Korbach
Für den 3-tägigen Besuch der SchuB-Klasse der EDS in der Probierwerkstatt in Korbach (s. Bericht anbei) übernahm die Bürgerstiftung den überwiegenden Teil der Fahrtkosten.
Berufsprobierwerkstatt_Buergerstiftung.p[...]
PDF-Dokument [2.5 MB]

32. Jugendforum Kelkheim: Das Jugendforum Kelkheim will Mängel, die es im Ort
      festgestellt hat, in eigener initiative beseitigen. Wir begrüßen das sehr und unterstützen
      gerne bei dafür anfallenden Sachkosten. Ein erstes Projekt ist der Carport am Bolzplatz
      Rotebergstraße, dessen beschmierte Wände mit einer neuen Wandbemalung wieder
      attraktiv werden sollen.

29. Pestalozzischule: Autorenlesung am 14.11.2012 mit der deutsch-libanesischen
      Kinderbuchautorin Adrea Karamé. Sie wird für alle 4 Jahrgänge aus ihren Büchern
      lesen, deren Geschichten Probleme von Kindern behandeln und diese mit Inhalten
      orientalischer Märchen verbindet (s. nachstehendes Porträt der Autorin)

Andrea Karimé Porträt.pdf
PDF-Dokument [87.9 KB]

28. Deutschkurse für Kinder: Die Bürgerstiftung Kelkheim kooperiert mit dem Büro für
      bürgerschaftliches Engagement zugunsten unserer Kinder! Das Büro organisiert und wir
      finanzieren Deutschkurse für Kinder, deren Muttersprache nicht deutsch ist. Unten
      angefügt finden Sie den Ausschreibungstext für unser gemeinsames Förderprojekt

27. Grundschule Sindlinger Wiesen: mehrere Kochkurse, von der Bürgerstiftung
      finanziert, ab dem Schulhalbjahr Januar bis Juli 2013 für Gruppen von je 8 Kindern.

      Es sollen mehrere Termine angeboten werden, in denen die Kinder Grundkenntnisse
      gesunder Ernährung praktisch erlernen und mit Freude die Mahlzeiten in der
      Kindergruppe gemeinsam erleben. Ziel ist auch, dass sie das Gelernte zu Hause in die
      Familienmahlzeiten integrieren.

Die Jungköchinnen sind beim Kochkurs eifrig am Werk

Aktuelles

Am 22. und 23. Nov. stellen wir im Gartensaal des Rathauses historische Puppenstuben aus der Sammlung
Evi Scheiber öffentlich aus
(Sa 10 - 18 h, So 11 - 18 h)

LESEPATEN GESUCHT
Die Bürgerstiftung sucht Verstärkung für ihr Lesepaten-Team, aktuell für die Anne-Frank-Schule am Montag um 14.30 - 15.15 oder Dienstag morgens (ab 8.00) und für Dienstag vormittags.
Melden Sie sich bei Interesse bitte bei Hans-Dieter Klein,
Tel. 06195-911177 oder
e-mail: hd.klein@online.de

 

Bitte helfen Sie uns auch 2019
bei der Fortsetzung unserer Projekte.

Freundlich zugedachte Spenden bitte auf unser Konto
IBAN: DE67 51050015 0277 002 739; BIC: NASSDE55XXX

Für Spenden ab 50 Euro erhalten Sie in jedem Fall eine Zuwendungs-bescheinigung von uns. Für Spenden unter 50 Euro bitten wir, unseren vereinfachten Zuwendungsnachweis (nachstehend download zum Ausdrucken) in Verbindung mit Ihrem Zahlungsbeleg zu verwenden.

Vereinfachter Zuwendungsnachweis
Vereinf Sp-nachweis.pdf
PDF-Dokument [158.2 KB]

Schon zum 4. Mal haben wir das Gütesiegel des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen/ Initiative Bürgerstiftungen bekommen, jetzt für die Jahre 2017-2020

Sie möchten die Stiftung unterstützen oder im Förderverein Mitglied werden ?

E-mail: info@buergerstiftung-kelkheim.de oder
foerderverein@buergerstiftung-kelkheim.de

Hier finden Sie den Aufnahmeantrag zum Förderverein

 

Spendenkonten:

Bürgerstiftung Kelkheim

IBAN: DE67 51050015 0277 002 739;
BIC: NASSDE55XXX

 

Förderverein Bürgerstiftung Kelkheim e.V.

IBAN: DE48 51050015 0277 001 335,
BIC: NASSDE55XXX

Hier können Sie auch online einen Lastschriftauftrag für Ihre Spende erteilen

 

Spenden und Zustiftungen sind bei der Steuer abzugsfähig. Für Zuwendungen ab 50 Euro erhalten Sie von uns eine Bescheinigung, bei kleineren Zuwendungen bitten wir, Ihrem Finanzamt den Vereinfachten Zuwendungsnachweis (nachstehend download zum Ausdrucken) in Verbindung mit Ihrem Zahlungsbeleg einzureichen.

Zustiftungen aus Erbschaften sind erbschaftssteuerfrei.

Vereinfachter Zuwendungsnachweis
Vereinf Sp-nachweis.pdf
PDF-Dokument [158.2 KB]

Sie sind der

Besucher unserer neuen homepage

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Bürgerstiftung Kelkheim

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.