Projekte 2014

41   Hilfe für Tafelkunden aus Kelkheim
       Kelkheimer Berechtigte können bei der Tafel in Hofheim günstig Lebensmittel

       bekommen. Wir unterstützen diesen Personenkreis zusätzlich mit einem

       Fahrtkostenzuschuss.

36/2014 Schreibmaterial für die Schule

Nur mit dem richtigen Material (Stifte, Blöcke, Hefte, Lineal, Leim und Schere usw.) kann man am Unterricht erfolgreich teilnehmen. Damit die Lehrerin bei fehlendem Material aushelfen kann, haben wir dieses Jahr für die Intensivklasse der Max-von-Gagern-Schule (Kinder aus Afghanistan, Kroatien, Pakistan, Slowenien,Syrien) einen entsprechenden Fundus der benötigten Materialien nach Wunschliste der Lehrerin besorgt (und das Kaufhaus Rita Born hat dazu noch eine Spende beigesteuert). Das Bild zeigt die Übergabe eines Tisches voll Schulmaterial durch Dr.Kübel, Schatzmeister der Bürgerstiftung an Frau Babic und die Intensivklasse der Max-von-Gagern-Schule.

28/ 2014 Betreuung Migrantenkinder
Die kath. Kirchengemeinde Hl. Dreifaltigkeit, der SV Fischbach und die Bürgerstiftung

Kelkheim  haben für die Kinder der Gemein-schaftsunterkünfte Ruppertshain und

Fischbach die "kleinen Ruppertshainer Ferienspiele" konzipiert. Es gibt vier Tage mit

Sport, einen Besuch in der "Grünen Schule" im Palmengarten, einmal schnippeln die

      Kinder heimisches Gemüse für eine  Gemüsesuppe und einmal kochen sie Couscous
      mit duftenden Gewürzen und backen lecker dekorierte Muffins zum Dessert (Bild).
      Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Reng und ihren Helfern, Frau Reuling, Frau

      Kamm, Frau Korschinowski und Frau Albers!

40.  Trommelkurs für Hauptschüler in Fischbach
       Ein Trommelkurs stärkt Rhythmusempfinden, Koordination, Gemeinschaft und damit
       das Selbstwertgefühl. Wir finanzieren der Hauptschule in Fischbach einen Trommelkurs
       mit dem authentischen Fachmann Dr. Facko Traore, der aus Westafrika stammt.

39.  Deutsches Rotes Kreuz:
Mit einem kräftigen Zuschuss der Bürgerstiftung helfen wir   dem Roten Kreuz, die Anschaffung eines neuen Mannschaftswagens zu finanzieren.

 

Bild: Dr. Börries Kübel und Dr. Hildegard Bonczkowitz überreichen Herrn Menke den Scheck für das Fahrzeug

38.  Senioren

Im AWO-Wohnheim übernehmen wir die Kosten für ein Hochbeet, an dem Bewohner/innen mit engeschränkter Bewegungsfähigkeit Blumen und Pflanzen pflegen       können ohne sich bücken zu müssen. Dies bereichert das Leben dort.

 

 

Bewohnerinnen bepflanzen das neue Hochbeet

37 Bewegung in der Schule: Drums Alive, Zumba, Abenteuerturnen - das sind die
Stichworte zu 3 Kursen, die wir an der Pestalozzischule unterstützen. Dabei wird
Bewegung und Koordinationsfähigkeit der Kinder mit Rhythmus und Fantasie gefördert,
s. dazu nebenstehenden Artikel der Kelkheimer Zeitung vom 27.3.2014
KZ20140327.pdf
PDF-Dokument [472.2 KB]

35/ 2014 Schulmittagessen
       Für den Hauptschulzweig der EDS wurde ab Schuljahr 2013/14 ein gemeinsames
       Mittagessen zu günstigen Preisen eingeführt. Wir bezuschussen die Essenskosten für
       einige Schüler, die sonst nicht am gemeinsamen Essen teilnehmen könnten, so
      dass diese nur einen Eigenbetrag von 1 € pro Essen bezahlen.

 

34.  100-m-Laufbahn für SV Fischbach und die Fischbacher Schulen: Der SV
      Fischbach wird eine 100 m Laufbahn zur Mitbenutzung durch die Fischbacher Schulen
      errichten. Wir schließen einen Teil der Finanzierungslücke mit einem erheblichen
      Zuschuss.

 

33.  Teambildung/ Gewaltprävention/ Selbstbewusstwein: Wir finanzieren verschiedene
       Kurse an Kelkheimer Schulen, die diesem Ziel dienen:
   1) Das kleine Ich bin Ich, ein Projekt zur Stärkung der Persönlichkeit im Bereich
       sozialer Kompetenzen, zur Steigerung der Selbständigkeit und des Selbstvertrauens
       sowie zum Einüben von Konflikt- und Streitlösungsstrategien. Die Stärkung dieser
       personalen "Schutzfaktoren" dient der Prävention gegen Anwendung von Gewalt und
       Ausweichen auf Suchtmittel. Es wird vom Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe
       des MTK gegen Kostenübernahme für die Klassen 3 und 4 durchgeführt.
       Wir ermöglichen der Grundschule Sindlinger Wiesen dieses Projekt durch Übernahme
       von ca. einem Drittel der Kosten. 
   2) Gemeinsam stark sein, ein ähnliches Projekt für die Pestalozzi-Schule   
   3) Naturschule Hessen, Teambildung für Klassen durch gemeinsame Spiel- und Sport-
       Aktivitäten in der Natur

 

31/ 2014 Eintrittskarten für Schulklassen

Zur Förderung der Bildung von Kindern aus der Grundschule und den weiterführenden Schulen finanzieren wir die Eintrittskarten für Bildungseinrichtungen und Museen für Allgemeinbildung, Kunst und Kultur, z.B. Staatstheater Wiesbaden (s. Kelkheimer Zeitung 16.4.2014, S. 11), Papagenotheater, Städel, Museum Kelkheim, Schloss Freudenberg, Bibelmuseum.

Ebenso fördern wir Besuche von Einrichtungen im naturwissenschaftlich-mathematischen Bereich: ExperiMinta, Opelzoo, Senckenberg, Palmengarten, Mathematikum Gießen
(s. Projekt Nr. 16).

Wir fördern auf Antrag des Lehrers/der Lehrerin den Eintritt des Klassenverbandes oder der Arbeitsgemeinschaft.

 

26/ 2014 Anne-Frank-Schule:
      Mit dem Projekt MiHaF ermöglicht die Bürgerstiftung Kelkheim der Anne-Frank-Schule,
      einen dringenden Bedarf ihrer Schüler zu erfüllen, nämlich Mittagessen, 
      nachmittägliche Hausaufgabenbetreuung und pädagogische Freizeitgestaltung.
      Da der MTK dafür bisher keine Planstelle bewilligt hat, übernehmen wir deren Kosten
      seit 2012/13.
Im Schuljahr 2013/14 übernehmen wir die Kosten für zwei Teilzeitkräfte. 

 

25/ 2014 "Bewegte Pause" ist ein Angebot zur Bewegung mit verschiedenen Sportgeräten,
       z.B. Pedalos, Indiaka und andere Ballspiele, Einräder, Jongliermaterial, Balancierscheiben.

       Die Bürgerstiftung bezuschusst dieses Jahr die Anschaffung solcher Geräte für die Schule in
       den Sindlinger Wiesen.

  

21/ 2014 MINT-Spitzen: Wir wollen herausragende Leistungen in Mathematik, Informatik,

Naturwissenschaft, Technik fördern. Das können Arbeiten von einzelnen oder Gruppen zu einem über den Unterricht hinaus gehenden Thema in diesen Fächern sein, wobei die Bürgerstiftung die Kosten der dafür benötigten Materialien trägt, aber auch außergewöhnliche Leistungen innerhalb des Unterrichts.

Die erste Preisverleihung an 43 Schüler der Eichendorffschule und des Privatgymnasiums Dr. Richter fand am 24.6.2013 im Rathaus Kelkheim statt.
Bei der zweiten Preisverleihung im Juli 2014 - wiederum im Rathaus Kelkheim - wurden 76 Schülerinnen und Schüler von 3 Kelkheimer Schulen (Eichendorff, Fischbach, Dr. Richter) geehrt. 

18/ 2014 Lesepaten: Die Lesepaten üben mit ihren Schützlingen Lesen, um deren Lesekompetenz zu steigern. Dazu gehen sie 1 x pro Woche für 1 bis 1 1/2 Stunden zu ihren Schützlingen in die jeweilige Schule. Diese können sich auswählen, welche Bücher sie lesen wollen und zum Teil auch vorgelesen bekommen. Der/die Lesepate/-in spricht mit den Kindern über den gelesenen Text zur Kontrolle, ob sie das gelesene auch verstehen. Folgende Lesepatenschaften sind derzeit im Einsatz:

  6 Lesepaten/-innen in der Anne-Frank-Schule
  2 Lesepaten/-innen in der Albert-von-Reinach-Grundschule in Fischbach
  1 Lesepatin in der Nachmittagsbetreuung der Max-von-Gagernschule
  1 Lesepate in der Nachmittagsbetreuung der Grundschule Sindlinger Wiesen
  2 Lesepatinnen im Hauptschulzweig der Gesamtschule Fischbach

 

12/ 2014 Einige Mitglieder des Psychotreffs mit geringem Einkommen können ihren Kostenanteil für die Guppenaktivitäten des Psychotreffs nicht selbst tragen. Hierfür geben wir finanzielle Unterstützung.  

 

11/ 2014 Sozialfonds (ab Mai 2011): Der Förderverein der Bürgerstiftung hat einen Sozialfonds eingerichtet, der bedürftige Mitbürger bei Ferienspielen, Jugendbegegnungen und in besonderen Notfällen finanziell unterstützt. Anträge dafür sind an das Sozialamt der Stadt Kelkheim zu richten.

 

8/ 2014 Kelkheimer kluge Köpfe: Ab diesem Jahr haben wir den Modus der Preisvergabe
    an Kelkheimer kluge Köpfe in der Hauptschule geändert. Es werden nicht die besten
    Abschlusszeugnisse bewertet sondern Schüler aller H-Klassen können bei besonderen
    Leistungen - einzeln oder in Gruppen - einen Gutschein mit Urkunde erhalten. Damit soll
    die Motivation zu Lernen und Mitarbeit bei ALLEN Hauptschülern gefördert werden.
    Im Juli erhielten 4 Schüler und Schülerinnen der H9 Urkunden und Preise für ihre
    Leistungen als Gruppenleiter Mathematik.
    Die erste Preisvergabe im neuen Schuljahr ging an 2 Gruppen der Klassen H7 / 8 der
    Eichendorffschule für die jeweils beste Fotostory auf Englisch, die sie im Rahmen einer
    Projektwoche erstellt hatten.

Projekte 2013

36. Schreibmaterial für die Hauptschule: Nur mit dem richtigen Schreibmaterial (Stifte,
      Blöcke usw.) kann man am Unterricht erfolgreich teilnehmen. Aber oft haben die
      Hauptschüler das nötige Material nicht dabei. Damit die Lehrer dann aushelfen können,
      haben wir einen Fundus der benötigten Materialien nach Wunschliste der Lehrer besorgt
     (und das Kaufhaus Rita Born hat dazu noch eine Sachspende beigesteuert).

14/2013: SchuB-Klasse der EDS zum 3-tägigen Besuch in der Probierwerkstatt Korbach
Für den 3-tägigen Besuch der SchuB-Klasse der EDS in der Probierwerkstatt in Korbach (s. Bericht anbei) übernahm die Bürgerstiftung den überwiegenden Teil der Fahrtkosten.
Berufsprobierwerkstatt_Buergerstiftg_m.p[...]
PDF-Dokument [318.8 KB]

32. Jugendforum Kelkheim: Das Jugendforum Kelkheim will Mängel, die es im Ort
      festgestellt hat, in eigener initiative beseitigen. Wir begrüßen das sehr und unterstützen
      gerne bei dafür anfallenden Sachkosten. Ein erstes Projekt ist der Carport am Bolzplatz
      Rotebergstraße, dessen beschmierte Wände mit einer neuen Wandbemalung wieder
      attraktiv werden sollen.

Projekte 2011/12

28. Deutschkurse für Kinder: Die Bürgerstiftung Kelkheim kooperiert mit dem Büro für
bürgerschaftliches Engagement zugunsten unserer Kinder! Das Büro organisiert und wir
finanzieren Deutschkurse für Kinder, deren Muttersprache nicht deutsch ist. Unten
angefügt finden Sie den Ausschreibungstext für unser gemeinsames Förderprojekt
Kinderdeutschkurs Zusammenfassung.pdf
PDF-Dokument [164.4 KB]

27. Grundschule Sindlinger Wiesen: mehrere Kochkurse, von der Bürgerstiftung
      finanziert, ab dem Schulhalbjahr Januar bis Juli 2013 für Gruppen von je 8 Kindern.

      Es sollen mehrere Termine angeboten werden, in denen die Kinder Grundkenntnisse
      gesunder Ernährung praktisch erlernen und mit Freude die Mahlzeiten in der
      Kindergruppe gemeinsam erleben. Ziel ist auch, dass sie das Gelernte zu Hause in die
      Familienmahlzeiten integrieren.

25. Eichendorffschule: Die "Bewegte Pause" ist ein Angebot zur Bewegung mit
      verschiedenen Sportgeräten, z.B. Pedalos, Indiaka und andere Ballspiele, Einräder,
      Jongliermaterial, Balancierscheiben.

      Die Bürgerstiftung übernimmt die Kosten für 9 Pedalos (2012) und die Teilfinanzierung
      eines Fußballtores (2013)

Pedalos für die "bewegte Pause"
Pedalos.doc
Microsoft Word-Dokument [531.0 KB]

Das neue Fußballtor im Pausenhof der Eichendorffschule

23. Theaterbesuche der Anne-Frank-Schule: Zur Verbesserung des Angebots an
       kulturellen Erlebnissen  ermöglichen wir den Kindern dieser Schule Theaterbesuche

(Kindervorstellung im Papageno-Theater und Schülervorstellung im Staatstheater Wiesbaden)

 

22. Pestalozzi-Schule: Schachkurse, an denen 16 Kinder teilnehmen. Wir ermöglichen

      das durch Übernahme der Kosten (abzüglich eines kleinen Eigenanteils der Teilnehmer),
      s. Wir in der Presse

21. MINT-Spitzen: Wir wollen herausragende Leistungen in Mathematik, Informatik,

Naturwissenschaft, Technik fördern. Das können Arbeiten von einzelnen oder Gruppen zu einem über den Unterricht hinaus gehenden Thema in diesen Fächern sein, wobei die Bürgerstiftung die Kosten der dafür benötigten Materialien trägt, aber auch außergewöhnliche Leistungen innerhalb des Unterrichts.

Die erste Preisverleihung an 37 Schüler der Eichendorffschule und des Privatgymnasiums Dr. Richter fand am 24.6. im Rathaus Kelkheim statt

Ausschreibung für die Naturwissenschaftspreise "MINT-Spitzen"
MINT-Spitzen2012-02-15.pdf
PDF-Dokument [142.8 KB]

20.  Bilderwettbewerb: Kelkheimer Schüler und Schülerinnen der 4. Klassen haben in
       einem Bilderwettbewerb dargestellt, was ihnen in Kelkheim besonders gut und was
       ihnen gar nicht  gefällt. Die Bilder wurden zum Abschluss des Projektes "Einblick in
       Lebenswelten" am 24.6. 2012 (Projekt Nr. 17) gezeigt und prämiert.

17.  "Lebenswelten" - Mein Blick, Dein Blick, Einblick (30.5. - 24. 6. 2012): 

Wir laden Sie ein: Vom 30.5. bis zum 24.6.2012 findet unser Projekt „Lebenswelten“ statt.

Das Projekt lädt zum (inter-) kulturellen Dialog ein. Die Verschiedenheit und Vielfalt der Lebenswelten als Einladung zum Dialog zu begreifen gelingt Kindern besonders leicht, das Fremde wird zum Bekannten und zum Bestandteil eigener Erfahrungen und Realitäten. Wir wollen den Blick darauf unterstützen und schärfen.

Die Themenangebote geben Kindern die Möglichkeit, ihre eigene Realität tänzerisch zu erleben, Tanztraditionen aus fernen Kontinenten kennenzulernen, Geschichten aus dem Alltag eines heissen Landes und die Zubereitung der Gerichte mit eigenen Ohren und Händen zu erleben, bildnerisch die eigene Lebensumwelt zu zeigen und auch Kritisches darzustellen, unbekannte Kinder zum Dialog einzuladen und gemeinsames Vergnügen lautstark zu vertrommeln, Geschichten von Kindern aus unbekannten Ländern zu lesen und zu hören, Einblick zu nehmen in die unsägliche Zeit der Sklaverei und deren Auswirkung auf ein Kinderleben zu begreifen und gemeinsam mit Lehrern, Geschwistern und Erwachsenen die Lebenswelten von Tom und Willi zu erkunden.

Es ist wichtig, unsere Kinder an eine weltoffene Denkweise heranzuführen, denn sie ist die Grundlage für ein erfolgreiches Zusammenleben in der heutigen globalen Gesellschaft.

Mit unserem Projekt „Lebenswelten“ fördern und unterstützen wir die Entwicklung des interkulturellen Verständnisses zwischen Kindern und helfen ihnen somit, in der heutigen globalen Gesellschaft zusammen zu leben.

Eine Ausstellung mit begleitendem Büchermaterial zum Projekt "Lebenswelten" ist über den gesamten Zeitraum vom 30.05. bis zum 23.06. geöffnet. Zur Verfügung stehen Bücher und CDs über die Geschichte und Kultur der verschiedensten Länder unserer Welt.

Frau Kay Möller, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung Kelkheim, ist verantwortlich für Idee und das Konzept des Projektes "Lebenswelten". Frau Möller wird bei jeder Veranstaltung vor Ort sein.

Wir freuen uns, viele Eltern und Ihre Kinder bei unserer Aktivitäten begrüßen zu dürfen.

Am 24.06.2012 findet unsere Abschlussveranstaltung mit einer Preisverleihung in der Stadtbibliothek Kelkheim, Am Marktplatz 1, Raum "Gutenberg" um 15 Uhr statt.


Siehe auch "Wir in der Presse", Höchster Kreisblatt 9.6.2012, Frankfurter Rundschau 6.6.2012 und Kelkheimer Zeitung 14.6.2012

Mit herzlichen Grüßen

Dr.H.Bonczkowitz, Prof.Dr.H.Schmidt-Böcking, Dr.B.Kübel, K. Möller

Flyer Lebenswelten
Lebenswelten_Flyer_V6.pdf
PDF-Dokument [840.6 KB]

16.  ExperiMINTa: Wir übernehmen für Schulklassen die Kosten des Besuchs dieser
       Ausstellung in Frankfurt (Naturwissenschaften zum Anfassen und Experimentieren). 
       Bisher haben schon 10 Klassen verschiedener Schulen (Eichendorff, Anne-Frank,
       Pestalozzi, Rossert) die Ausstellung mit großer Begeisterung besucht. 

       Ebenso fördern wir Besuche anderer Einrichtungen zur naturwissenschaftlichen Bildung
       (Palmengarten, Zoo, Mathematikum Gießen u.a.)

Aktuelles

 

 

 

 

 

 

Corona zwingt uns Masken zu tragen,

doch hört man manche Menschen fragen:

„Woher soll ich die Masken nehmen?“

 

Wenn Sie zur Bürgerstiftung* sich bequemen
und dort eine kleine Spende entrichten,

dann werden wir uns dafür verpflichten,

Ihnen im Brief 10 Masken zu schicken.

So können Sie sich und uns beglücken.

 

Wir werden Ihre Spende verwenden,
um unseren Schulen Masken zu spenden.

Wenn Sie dann unsere Maske benützen,

zeigt das Logo, dass Sie uns unterstützen.

s.a. Unsere Projekte

 

*www.buergerstiftung-kelkheim.de

IBAN DE67 51050015 0277 002 739

Stichwort: Masken

Bleiben Sie gesund!

Die Bürgerstiftung unterstützt Kelkheims Schulen mit Mund-Nasen-Schutz, um der Ausbreitung von Corona-Infektionen in den Schulen und der Schließung von Klassen vorzubeugen. Bild: Übergabe von 500 Masken an die Eichendorffschule. Weitere 500 Masken wurden vier Grundschulen und der Anne-Frank-Schule gespendet, s. auch Unsere Projekte

Katalog Restbilder der Benefiz-Ausstellung
Von unserer Benefiz-Bilderausstellung können noch 23 Werke gegen eine Spende eingetauscht werden. Die verfügbaren Bilder finden Sie hier, bei Interesse bitte Anruf unter 06195-62851 oder mail an info@buergerstiftung-kelkheim.de
Restbilder 10 J BüSt.pdf
PDF-Dokument [1.9 MB]

Bitte helfen Sie uns auch 2020
bei der Fortsetzung unserer Projekte.

Freundlich zugedachte Spenden bitte auf unser Konto
IBAN: DE67 51050015 0277 002 739; BIC: NASSDE55XXX

Für Spenden ab 50 Euro erhalten Sie in jedem Fall eine Zuwendungs-bescheinigung von uns. Für Spenden unter 50 Euro bitten wir, unseren vereinfachten Zuwendungsnachweis (nachstehend download zum Ausdrucken) in Verbindung mit Ihrem Zahlungsbeleg zu verwenden.

Vereinfachter Zuwendungsnachweis
Vereinf Sp-nachweis.pdf
PDF-Dokument [158.2 KB]

Schon zum 4. Mal haben wir das Gütesiegel des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen/ Initiative Bürgerstiftungen bekommen, jetzt für die Jahre 2017-2020

Sie möchten die Stiftung unterstützen oder im Förderverein Mitglied werden ?

E-mail: info@buergerstiftung-kelkheim.de oder
foerderverein@buergerstiftung-kelkheim.de

Hier finden Sie den Aufnahmeantrag zum Förderverein

 

Spendenkonten:

Bürgerstiftung Kelkheim

IBAN: DE67 51050015 0277 002 739;
BIC: NASSDE55XXX

 

Förderverein Bürgerstiftung Kelkheim e.V.

IBAN: DE48 51050015 0277 001 335,
BIC: NASSDE55XXX

Hier können Sie auch online einen Lastschriftauftrag für Ihre Spende erteilen

 

Spenden und Zustiftungen sind bei der Steuer abzugsfähig. Für Zuwendungen ab 50 Euro erhalten Sie von uns eine Bescheinigung, bei kleineren Zuwendungen bitten wir, Ihrem Finanzamt den Vereinfachten Zuwendungsnachweis (nachstehend download zum Ausdrucken) in Verbindung mit Ihrem Zahlungsbeleg einzureichen.

Zustiftungen aus Erbschaften sind erbschaftssteuerfrei.

Vereinfachter Zuwendungsnachweis
Vereinf Sp-nachweis.pdf
PDF-Dokument [158.2 KB]

Sie sind der

Besucher unserer neuen homepage

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Bürgerstiftung Kelkheim

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.