An dieser Stelle berichten wir über den Fortschritt bei Projekten, die unter das Ober-Projekt "MINT-Spitzen" (Förderung von Spitzenleistungen in den MINT-Fächern) fallen

Projektwoche 2017 am Privatgymnasium Dr. Richter mit dem MINT-Paten Michael Lörzer
Unter Anleitung des MINT-Paten Michael Lörzer und der Fachlehrerin Annemari Sieg-Stieler fand ein Arduino-Workshop statt, s. nebenstehenden Bericht
2017-PDR_Projektwoche_Arduino.pdf
PDF-Dokument [182.9 KB]

Die MINT-Spitzen-Preisverleihung 2017 fand am 16. Mai in der Statthalle statt.

Nachstehender Überblick beschreibt die Leistungen, die zur Auszeichnung geführt haben

Mathematik:

18 Schülerinnen und Schüler haben bei verschiedenen Wettbewerben beste Plätze erreicht

Informatik

 

Privatgymnasium Dr. Richter

Robotik-Projekt (Marvin Gaube, Schüler und Projektleiter, 12 weitere Teilnehmer):

Unser von den Schülern zu 100% selbstentwickeltes Projekt steht ganz im Zeichen von “Industrie 4.0”, der sogenannten 4. industriellen Revolution. I4.0, dass unter anderem auf eine Forschungsinitiative der Bundesregierung zurückgeht, steht für die Kombination industrieller Fertigungstechnik mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik. In unserem Projekt wird im Endausbau mittels eigen-entwickelter Software eine individuelle Bestellung des Kunden aufgenommen und dann vollautomatisch auf unserer Anlage produziert. Dazu gehören nicht nur die Roboter, die die eigentliche Bearbeitung ausführen (bei uns z.B. eine computergesteuerte Fräse und ein Hochregallager), sondern auch deren Vernetzung mittels modernster Kommunikationstechnologie und teilweise selbstentwickelter Elektronik. Eine enorme Herausforderung bei diesem Projekt stellt die Integration aller Komponenten da, so muss beispielsweise die Kontrollsoftware jederzeit wissen, in welchem Stadium sich ein Auftrag gerade befindet, und dabei über mehrere Ebenen mit dem Roboter kommunizieren.

Gerade diese Zusammenarbeit aller Komponenten ist es, die von unserem ersten Industrieprojekt mit selbstständigen Robotern bis zum jetzigen Stand immer komplexer und besser geworden ist. Weitere Informationen gibt es auch auf unserer Homepage, https://pdr-robotik.de/

 

Eichendorffschule

Robotik (Kl. 6, 10 Teilnehmer): In diesem halbjährigen Kurs bauen die Schüler einen LEGO-Mindstorms Roboter auf und programmieren diesen selbst. Der Kurs beinhaltet keine Teilnahme an einem Wettbewerb.

Digitale Welten (Klasse 8, 6 Teilnehmer): Im Workshop Digitale Welten wird ein autonom fahrendes Auto zusammengebaut und mittels eines onBoard-Chips programmiert. 

Programmieren mit Python (Kl. 9-10, 3 Teilnehmer): Der Kurs führt in die Programmiersprache Python ein. Geplant ist die Teilnahme am Bundeswettbewerb Informatik bzw. an anderen Programmierwettbewerben. Hier vorgestellt wurde die Programmierung zur Berechnung des kürzesten Weges um von einem Punkt A aus alle Punkte B bis X zu erreichen.

Naturwissenschaft

 

Privatgymnasium Dr. Richter

Projekt: Baue ein Thermometer 

Verantwortliche Lehrerin: Frau Dautovic, Klasse 7a, 6 TeilnehmerInnen:
Es wurden 3 technisch verschiedene Thermometer gebaut:

Galilei - Thermometer, Flüssigkeitsthermometer aus Alltagsgegenständen und ein digitalesThermometer.

 

Eichendorffschule

Internationale Junior Science Olympiade: Ein Schüler hat erfolgreich an der 2. Runde teilgenommen.

Technik

 

Privatgymnasium Dr. Richter

Projekt: Darstellung eines waagerechten Wurfs im Trickfilm (Stop-Motion-Technik)

Thema:  Mechanik, Wurfbewegungen, Verantwortlicher Lehrer: Ralf Kreß, Drei Schüler (Kl. 10a)

Es sollte ein Trickfilm erstellt werden, der einen waagerechten Wurf physikalisch korrekt darstellt. Grundlage war die Berechnung der Bahnkurve unter Berücksichtigung einer bestimmten Zahl von Bildern pro Sekunde (Framerate), diese musste  zwischen 10 und 25 liegen. Die notwendigen Bilder (Fotos) sollten mit einer Digitalkamera gemacht und als jpg - Dateien zur Verfügung gestellt werden, um daraus mit einem entsprechenden Programm einen Film zu erstellen.

Die zur Auszeichnung vorgeschlagene Gruppe von Schülern hat eine Framerate von 25 Bildern pro Sekunde benutzt. Die Darstellung erfolgte durch das Positionieren einer Kreisscheibe auf den zuvor errechneten Punkten der Bahnkurve. Dies wurde jeweils fotografiert.

 

Gesamtschule Fischbach

1. Bau einer Kugelbahn (Klasse 7, 9 TeilnehmerInnen): Die Bahn muss so gebaut werden, dass eine Kugel  mindestens einen Höhenunterschied von 1m überwindet und die Bahn mindestens eine Schwierigkeit beinhaltet, z.B. einen Looping , eine Berg- und Talfahrt oder eine Spirale. Die Kugelbahn selbst muss aus Pappe u.ä. bestehen und muss selbständig stehen. Für die Standhaftigkeit darf  auch anderes Material als Pappe verwendet werden. Die Bahn darf auch durch andere Dinge aufgepeppt werden. Die Sieger unseres diesjährigen Denk Mit – Mach Mit werden wieder durch eine Jury von Schülerinnen und Schülern ermittelt.

 

2. Bau eines Elektroautos aus Holz (Klasse G5 und G6, 2 Preisträger): Die Schülerinnen und Schüler hatten die Aufgabe ein Auto aus Holz zu bauen und einen Elektromotor so einzubauen, dass das Auto sehr gerade fährt und auch schnell fährt. Es kommt also darauf an, ein schönes, aber nicht zu schweres Auto zu bauen. Ökologie steht bei diesem Projekt also im Vordergrund. Die Schülerinnen und Schüler hatten keine Vorlage oder Bauanleitung und haben sich ihr Auto selbst ausgedacht und zusammen gebaut. Auch da wird wieder eine Jury von Schülerinnen und Schülern das schönste und beste Auto wählen.

MINT-Spitzen-Preisverleihung 2016 am 28. Juni

Dieses Jahr wurden 78 Schüler und Schülerinnen der 3 weiterführenden Schulen für besondere Leistungen bei "Denk mit - mach mit", in 2 Robotik-AGs, bei diversen Mathematik-Wettbewerben und bei der "Junior-Science-Olympiade" ausgezeichnet. Die Bilder zeigen einige der Projekte, die den Auszeichnungen zugrunde liegen.

MINT-Spitzen-Preisverleihung am 8. Juli 2015:

69 Schüler und Schülerinnen der Eichendorffschule, der Gesamtschule Fischbach und des Privatgymnasiums Dr. Richter wurden im Plenarsaal des Rathauses mit Urkunden, Buchgutscheinen und naturwissenschaftlichem Spielzeug ausgezeichnet. Die Ehrungen erfolgten für besondere Präsentationen von chemischen Experimenten, für die Anfertigung eines Posters mit maßstabsgerechten Planeten, für die Teilnahme am Wettbewerb "Chemie mach mit" und der Junior Science Olympiade, für Mitarbeit im Erfinderlabor "Organische Elektronik" des Zentrums für Chemie Darmstadt, für Arbeiten in der Robotik AG des Richtergymnasiums und der Lego-Roboter der Eichendorffschule und für 1. und 2. Plätze bei diversen Mathematik-Wettbewerben.

14. Juli 2014 um 11:00 Uhr im Rathaus:
Verleihung der diesjährigen MINT-Spitzen-Preise an 76 Kelkheimer Schüler und Schülerinnen wegen besonderer Leistungen in den MINT-Fächern

Projektplan Umweltmessungen der Eichendorff-Schule
An der Eichendorffschule wurde eine Arbeitsgruppe Umweltmessungen gegründet und deren Projektplan wird hier beschrieben
Vorstellung AG Umweltmessungen.pdf
PDF-Dokument [2.1 MB]

Aktuelles

 Pünktlich zum 2. Advent schneit es wieder, und zwar kräftig. Trotzdem blüht noch eine Rose im Garten - Erinnerung an wärmere Tage. Hoffentlich hat jetzt jede und jeder eine warme Stube.
Die Bürgerstiftung und ihr Förderverein wünschen allen Stiftern, Spendern, Mitgliedern, Förderern und Freunden
mit ihren Familien eine besinnliche und  friedliche Adventszeit
.

Unser Projekt "Mittagsmahl" (Bericht. dazu hier) geht schon ins 5. Jahr, 10 Schüler und Schülerinnen erhalten unseren Zuschuss zum gemeinsamen Schulmittagessen.

Bitte spenden Sie für das Projekt direkt an uns (s. unten) oder über "betterplace" unter dem link

www.betterplace.org/p37606

Bitte helfen Sie uns auch 2017
bei der Fortsetzung unserer Projekte.

Freundlich zugedachte Spenden bitte auf unser Konto
IBAN: DE67 51050015 0277 002 739; BIC: NASSDE55XXX

Für Spenden ab 50 Euro erhalten Sie in jedem Fall eine Zuwendungs-bescheinigung von uns. Für Spenden unter 50 Euro bitten wir, unseren vereinfachten Zuwendungsnachweis (nachstehend download zum Ausdrucken) in Verbindung mit Ihrem Zahlungsbeleg zu verwenden.

Vereinfachter Zuwendungsnachweis
Vereinf Sp-nachweis.pdf
PDF-Dokument [158.2 KB]

Schon zum 4. Mal haben wir das Gütesiegel des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen/ Initiative Bürgerstiftungen bekommen, jetzt für die Jahre 2017-2020

Sie möchten die Stiftung unterstützen oder im Förderverein Mitglied werden ?

E-mail: info@buergerstiftung-kelkheim.de oder
foerderverein@buergerstiftung-kelkheim.de

Hier finden Sie den Aufnahmeantrag zum Förderverein

 

Spendenkonten:

Bürgerstiftung Kelkheim

IBAN: DE67 51050015 0277 002 739;
BIC: NASSDE55XXX

 

Förderverein Bürgerstiftung Kelkheim e.V.

IBAN: DE48 51050015 0277 001 335,
BIC: NASSDE55XXX

Hier können Sie auch online einen Lastschriftauftrag für Ihre Spende erteilen

 

Spenden und Zustiftungen sind bei der Steuer abzugsfähig. Für Zuwendungen ab 50 Euro erhalten Sie von uns eine Bescheinigung, bei kleineren Zuwendungen bitten wir, Ihrem Finanzamt den Vereinfachten Zuwendungsnachweis (nachstehend download zum Ausdrucken) in Verbindung mit Ihrem Zahlungsbeleg einzureichen.

Zustiftungen aus Erbschaften sind erbschaftssteuerfrei.

Vereinfachter Zuwendungsnachweis
Vereinf Sp-nachweis.pdf
PDF-Dokument [158.2 KB]

Sie sind der

Besucher unserer neuen homepage

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Bürgerstiftung Kelkheim

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.